Mittwoch, 22. Juni 2011

Schnitzelkes!

Das Einzige, was gestern kurz zubereitet werden musste, war Mayo. Das Rezept kam von der Heldin und wurde genauestens von mir beachtet. Vor Allem das Rumgefuhrwerke mit dem Pürierstab. Der summte also verlockend vor sich hin, während das Gemisch langsam erfolgreich fester wurde. Als ich so darüber nachdachte, dass das ja echt super klappt, rutschte mir der Stab ein wenig zur Seite und schon sah ich aus wie die Hauptdarstellerin am Ende eines hardcore Pornos. Unschön! Aber lecker! Also... die Mayo. Wenn auch etwas zu senfig für meinen Geschmack. Schön war auch die Reaktions meines Omnivoren, als der von der Arbeit kam:
"Was ist das denn?"
"Selbstgemachte Mayo."
"Ach? Haste die so gekauft? In dem Pöttchen?"
"Äh!?"

Abends gab's dann die Sojaschnitzel mit Pommes für mich, er hatte 'richtige' Schnitzel mit Nudeln und Soße. Das mit dem Doppelkochen nervt jetzt schon, da muss was überlegt werden. Nichtmal wirklich wegen dem Kochen, sondern eher wegen dem Aufgebot an Töpfen und sonstigem Küchengut, das gleichzeitig benutzt werden will. Zumal wir einen polnischen Herd haben, bei dem nur zwei Platten wirklich funktionieren. Gut, die anderen beiden funktionieren auch, aber entweder volle Suppe, oder gar nicht... was immer wieder gern zu nicht so wirklich leckeren, schwarzen Brickets führt.

Wie auch immer, ich hatte Schnitzelkes. Die mich wirklich irritierten. Ich folge da demselben Mantra wie Frau-am-Blog: 'Erwarte kein Fleisch, erwarte kein Fleisch!' Ich schob mir also den ersten Happen in den Mund, kaute und staunte. Konsistenz ein wenig bröckeliger als Fleisch, aber geschmacklich nicht wirklich ein Unterschied. Lecker, fettig, schnell und magenfüllend. Ich war zufrieden und hab meinen Omnivoren mal probieren lassen. Der war wenig begeistert. Doof!

Kommentare:

  1. Das nächste Mal sag einfach nicht, dass es Soja ist. Die Erfahrung zeigt, dass die Psyche da sehr stark mitspielt... aber super, dass du die Schnitzel auch magst. Die schmecken auch kleingeschnetzelt im Salat...

    AntwortenLöschen
  2. Das funktioniert leider so nicht. Er ist schließlich nicht doof, es fällt ihm doch auf, dass ich was anderes esse als er. Außerdem habe ich ihm zumindest gesagt, dass ich meine Ernährung umstellen will und - wenn ich das richtig verstanden habe - hat er eingeräumt, dass er sich zumindest vorstellen kann, Vegetarier zu werden. Wir werden sehen.

    Hmmmm... Salat :)

    AntwortenLöschen
  3. Das Schälchen is aber wirklich entzückend!!! Werde mal nach den Schnitzeln Ausschau halten, wenn ich wieder durch den Netto pilger :-)

    AntwortenLöschen
  4. hat er nicht mal wenigstens probiert? und zumindest die beilagen könnte man ja teilen. pommes essen glaub ich auch omnis ^^

    AntwortenLöschen
  5. Frau-am-Blog, das Schälchen ist ja auch von Mama!
    Und mach, lohnt :)

    Mausflaus, doch probiert hat er. Aber nix gesagt, was nie ein gutes Zeichen ist.
    Der Beilagenunterschied kam eher zufällig. Ich wollte Pommes, er stellte fest, dass wir noch Restnudeln haben.

    AntwortenLöschen
  6. ...und nudeln werden ja auch so schnell schlecht, ne? ^^
    naja, sojaschnitzel muss net jedem schmecken. aber vielleicht klappts ja bei anderen sachen, den sojapudding von alpro finden zb auch viele omnis lecker.

    AntwortenLöschen
  7. Menno! Er liebt halt Nudeln, ich finde Nudeln langweilig und oft doof und wollte daher Pommes!

    Das wird nix, weil er generell keinen Pudding, Joghurt oder sonstige Sachen isst, die in ihrer Konsistenz was flüssiger sind. Außer Soße eben ;)

    AntwortenLöschen